Diamonds and Waves ist online!

Coll Diamonds21

 

 

Endlich konnte ich die Anleitung veröffentlichen – Diamonds and Waves!

http://www.ravelry.com/patterns/library/diamonds-and-waves-2

 

 


 

Diamonds and Waves  ist ein klassisches Dreieckstuch, das an der unteren Spitze begonnen wird und dessen Musterung mit Elementen des Swing-Strickens™ komplett symmetrisch ist.

Das Tuch lässt sich in zwei Varianten stricken:

  • als rechtwinkliges Dreieck mit gerader Oberkante
  • als rechtwinkliges Dreieck mit geformter Oberkante, die einen Halsausschnitt bildet.

 

 

Die Anleitung ist in zwei Versionen beschrieben:

  • als Zählanleitung, bei der Reihe für Reihe aufgeschrieben ist
  • als Anleitung für Swing-Stricker™

Alle verwendeten Stricktechniken, die vielleicht nicht jeder kennt, werden im Technik-Anhang ausführlich in Fotoserien erklärt.

 

 

 

Die Anleitung gliedert sich in 4 Teile:

  • Allgemeine Angaben und Erklärungen
  • Reihe-für-Reihe-Zählanleitung für das Tuch
  • Anleitung für Swing-Stricker™
  • Technik-Anhang

 

 

Das Tuch wird aus 2 verschiedenen Garnen gestrickt.

Da sich das Gestrick bei den Rauten kräftig verzieht, muss das Tuch hinterher gespannt werden. Die verwendeten Materialien sollten sich daher gut spannen lassen!

Das Pausengarn sollte etwas dicker als das Strophengarn sein, da es die Elemente aus verkürzten Reihen umrandet und damit in Form hält.

Für das Mustertuch wurden folgende Garne verwendet:

Strophengarn: 2 x 100 g Schoppel Laceball (75% Wolle, 25% Polyamid, 800m/100g), Farbe 1536 „Fuchsienbeet”, zusammen verstrickt mit 4 x 25 g Lanartus Galaxy (100% Polyester, 340m/25g), Farbe 102, Verbrauch: 185 g Laceball mit 100 g Galaxy

Pausengarn: 2 x 100 g Handgefärbte Pflanzenfärbung by Marion Kade, Grundgarn Schoppel Boots (44% Wolle, 42% Baumwolle, 14% Polyamid, 400m/100g), Verbrauch: 150 g

 

 

Das komplette Tuch ist ca. 260 cm breit und ca. 125 cm tief in der Mittelspitze, nach dem Spannen. Da das Tuch in mehrere abgeschlossene Abschnitte aufgeteilt ist, lässt es sich problemlos kleiner machen

 

 

 

 

Swing-Stricken Kurse im September in Höchstädt bei Karin Kunz – Patchwork und mehr

Bevor wir im Oktober in die Schweiz fahren, geben wir (Brigitta und ich) am letzten September-Wochenende in Höchstädt bei Karin Kunz (www.patchwork-und-mehr.de) einen großen Swing-Stricken Grundkurs.

Dort waren wir im letzten Jahr schon zu einem wunderbaren Basiskurs!

Guckt mal hier:

http://magischemaschen.blogspot.de/2014/10/live-swing-in-hochstadt.html

 

 

Grundkurs Höchstädt 2015

Das Kursblatt zu diesem Kurs als PDF kann hier heruntergelanden werden:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Karin-Swing-Grundkurs-2015.pdf


Hitchi komplett roh_clipped

VOR diesem Grundkurs bieten wir für die Teilnehmerinnen des Kurses im letzten Jahr und natürlich auch andere Swing-StrickerInnen zwei Fortgeschrittenen-Kurse an – die Mindestteilnehmerzahl sind jeweils 3 Personen.

 

Fit for Fun Höchstädt 2015

Die PDF zum “Fit for Fun” Kurs gibt es hier:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Fit-for-fun-2015-Kursblatt.pdf


Kurs Swingy Hitchhiker

Die PDF zum “Swingy Hitchhiker”-Kurs gibt es hier:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Swingy-Hitchhiker-2015.pdf

 

Die Anmeldung für alle drei Kurse bis spätestens 30.08.2015 bitte über Karin Kunz:

Tel./Fax:   09074 / 95 83 40
www.patchwork-und-mehr.de

Email:     karin.kunz@patchwork-und-mehr.de

 

 

Ich freue mich auf tolle Kurse in Höchstädt!

 

 

Helmstedt – das Video

Petra Neumann hat aus den Impressionen des Internationalen Swing-Strick-Treffen 2015 in Helmstedt ein supertolles Video gemacht – danke, Petra, für die viele Arbeit, du hast das super gemacht!
Die Helmstedt-Stimmung war sofort wieder da, Freude pur!

 

Swiss Wulle Festival 2015 – die Workshops können gebucht werden!

Swing-Knitting beim Swiss Wulle Festival – gleich 4 Workshops werde ich dort geben, für jeden Geschmack etwas!

 

Am Samstag, 03. Oktober von 9.30 bis 12.30 gibt es den Swing-Stricken Schnupperkurs in Deutsch, einschließlich der Anleitung für “Lismeverruckt”, das Tuch aus dem Schnupperkurs, das ich speziell für das Swiss Wulle Festival entworfen habe.

Die Kursbeschreibung kann hier als PDF heruntergeladen werden:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Schnupperkurs-Kursblatt-DE-Lismeverruckt.pdf 

Hier kannst du diesen Kurs verbindlich buchen:

http://www.swisswullefestival.ch/pages/einfuhrungskurs-swing-stricken-auf-deutsch-von-heidrun-liegmann-halama

 

 

Den gleichen Kurs, Swing-Stricken Schnupperkurs mit Lismeverruckt, werde ich am Sonntag, dem 04. Oktober von 10 bis 13 Uhr in Englisch geben.

Hier ist das Kursblatt als PDF zum Download:

http://swing-knitting.com/wp-content/uploads/2015/07/Schnupperkurs-Kursblatt-EN-Lismeverruckt.pdf

Hier kannst du den englischen Schnupperkurs buchen:

http://www.swisswullefestival.ch/pages/schnupperkurs-swing-stricken-e-von-heidrun-liegmann-halama

 

Am  Samstag, 03. Oktober von 15.30 bis 18.30 biete ich einen Kurs zur Neptunia an – gemeinsam wollen wir sie anfangen zu stricken, du lernst dabei alle Elemente kennen, die in dem Tuch verwendet werden.

Schaut mal auf die beiden neuen Neptunias – meine eigene aus Siidegarte Siide-Fideel wächst, und Andrea hat ihre bildschöne Neptunia aus Wollehimmel Wolke 7 fertig – beide Garne wird es auf dem Festival geben!

Hier ist das Kursblatt zur Neptunia als PDF zum Download:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Neptunia-CH.pdf

Hier kannst du den Neptunia-Kurs buchen:

http://www.swisswullefestival.ch/pages/neptunia-von-heidrun-liegmann-halama

 

 

Die Welcome Baby! Mütze ist geführter Swing-Strick – die Anleitung beinhaltet auch eine Reihe-für-Reihe-Anleitung!

Am Sonntag, 4. Oktober von 13.30 bis 16.30 werden wir diese Kindermütze gemeinsam beginnen und dabei einige Elemente des Swing-Strickens kennen lernen.

Hier ist das Kursblatt zur Babymütze als PDF zum Download:

http://swing-stricken.de/wp-content/uploads/2015/07/Baby-Mütze1.pdf

Hier kannst du den Kurs zur geswingten Babymütze buchen:

http://www.swisswullefestival.ch/pages/babymutze-von-heidrun-liegmann-halama

 

(c) Swiss Wulle Festival

Außer mir sind noch viele andere tolle Lehrer da, mit spannenden und vielseitigen Kursangeboten!

Und eine Menge interessanter und vielseitiger Aussteller werden ein traumhaftes Angebot präsentieren!

Guckt einfach mal!

http://www.swisswullefestival.ch/

 

Swing-Stricken Kursbaustein 8 ist online!

DSC_0174

Swing-Stricken Kursbaustein 8 ist online!

Dieses Tutorial ist nur für FORTGESCHRITTENE Swing-Stricker™ verständlich, die mindestens die Swing-Stricken™ Kursbausteine 1-3 und 5 gestrickt und verstanden haben!

 

http://www.ravelry.com/patterns/library/swing-knitting-workshop-8—tirnanog

 

Swing-Stricken™ Kursbaustein 8 „Gezielt, gespiegelt und angeschlossen“ beinhaltet folgendes:

  •  Eine kurze Einführung in die Theorie zu Ziel- und Ausgleichsnadeln, mit der geübte Swing-Stricker das dahinterliegende Prinzip leicht begreifen, üben und selbständig anwenden können
  • Die horizontale Spiegelung einer solche Sequenz samt den dazugehörigen Tricks
  •  Die vertikale Spiegelung einer geswingten Sequenz samt allen dazugehörigen Tricks
  • Die horizontale und vertikale Spiegelung einer geswingten Sequenz damit allen dazugehörigen Tricks
  • Eine ausführliche Erklärung des Konzepts der Anschlüsse von geswingtem Gestrick – wie man rechts und links von einem fertigen geswingten Gestrick neue Strickstücke in die gleiche Strickrichtung ansetzt und darauf die Strophen des fertigen (Mittel-)Teils fortsetzt und beendet.

 

Der Kursbaustein beinhaltet zwei Beispiel-Gestricke, an denen die neuen Inhalte ausführlich erklärt, Schritt für Schritt in die Praxis umgesetzt und eingeübt werden: Tirnanog und Philipp’s Loop.

Anhand von Step-Fotos, Schemazeichnungen und in Textform werden alle Denk- und Arbeitsschritte zu Ziel- und Ausgleichsnadeln, den verschiedenen Spiegelungen und den gestrickten Anschlüssen bei den Seitenteilen von Tirnanog in bekannter epischer Breite verständlich und nachvollziehbar erklärt – die PDF des Kursbausteins 8 umfasst 120 Seiten.

 

 

 

Mehr Fotos zu “Philipp’s Cowl” findet ihr in meinem Ravelry-Projekt:

http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/swing-knitting-workshop-8—tirnanog

 

 

 

Mehr Fotos zu “Tirnanog” findet ihr in meinem Ravelry-Projekt:

 http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/swing-knitting-workshop-8—tirnanog-2

Helmstedt 2015 – Rückblick

5. Internationales Swing-Strick-Treffen in Helmstedt – DAS Ereignis des Jahres!

 

Gut 60 Teilnehmerinnen verbrachten ein wunderschönes Wochenende miteinander – und jede konnte das so machen, wie es für sie am schönsten war!

Gemütliches Plauschen und Stricken im Aufenthaltsraum, Neues Lernen in Kursen, alte Freunde wiedersehen und neue Freunde kennenlernen, wunderschöne Gestricke in der Ausstellung und an der Frau bewundern – jede konnte sich ihre individuelle Mischung zusammenstellen!

 

 

Wir haben unheimlich viel gelacht und Spaß gehabt – und die Stimmung war herrlich!

Danke an Petra Neumann und ihr Team, die mit einer hervorragenden Vorbereitung dafür gesorgt haben, dass alles glatt und reibungslos ablief!

Und DANKE an alle Teilnehmerinnen, die das Treffen zu dem harmonischen und tollen Ereignis gemacht haben!

 

Als neues Element hatten wir eine Swing-Modenschau am Sonntagmorgen – DANKE an Angelika für die Vorbereitung, und DANKE an alle, die ihre Modelle zur Verfügung gestellt haben und an unsere zauberhaften Models!

So viel Kreativität und Können zu sehen – es war atemberaubend!

 

Ich habe vor allem von der Modenschau ganz viele Fotos gemacht – wer sie sich angucken möchte, findet sie hier:

https://plus.google.com/photos/106654135732682088798/albums/6150544620883580689?authkey=CKqC8568kMTbPQ

Nach Helmstedt ist vor Helmstedt!

Das 6. Internationale Swing-Strick-Treffen findet statt vom 06. bis 08. Mai 2016 in Helmstedt!

 

In den nächsten Tagen zeige ich euch auf meinem Blog noch einige Fotos, von den tollen Kursen for dem Swing-Strick-Treffen!

www.magischemaschen.blogspot.de

 

Berlin Knits am 16. und 17. Mai

Am Wochenende nach Helmstedt werde ich in Berlin sein, auf dem Berlin Knits Yarn Festival!


Ein gigantisches Angebot an interessanten Ausstellern und spannenden Workshops erwartet euch – klickt euch mal durch die Homepage :)!

http://www.berlinknits2015.de/browse/home/de,0,5058,0,0.html

 

Ich werde mit Schnupperkursen zum Swing-Stricken dabei sein:

Schnupperkurse auf Deutsch:

  • Samstag, 16. Mai von 10 – 13 Uhr
  • Sonntag, 17. Mai von 10 – 13 Uhr

Schnupperkurs auf Englisch:

  •  Samstag, 16. Mai von 15 – 18 Uhr

 

 

Es gibt noch einige freie Plätze!

There are still a few places left!

 

Auf der Homepage von Berlin Knits ist meine Kursausschreibung komplett verdruckt und damit recht unleserlich – deshalb zeige ich hier noch einmal die Info zum Swing-Stricken Schnupperkurs.

 

 

Welcome Baby! – die Projekte

 

Alle Projekte zur Welcome baby! Serie sind jetzt auch im Ravelry – ich habe die Mützen, Schühchen und Halstücher in allen von mir gestrickten Varianten jeweils zu einem Projekt zusammengefaßt.

Von allen Anleitungen sind jetzt auch die englischen Versionen hochgeladen, so dass das eBook und alle Einzelanleitungen jetzt komplett sind.

http://www.ravelry.com/patterns/sources/welcome-baby-ebook/patterns

 

 

Dies sind die Ravelry Projekte:


Welcome Baby! Hat

http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/welcome-baby-hat

Die Anleitung für die Mütze ist als Teil des eBooks und als Einzelanleitung in Deutsch und Englisch erhältlich.

 

Welcome Baby! Kerchief

http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/welcome-baby-kerchief

Die Anleitung für das Halstuch ist als Teil des eBooks und als Einzelanleitung in Deutsch und Englisch erhältlich.

 

Welcome Baby! Booties

http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/welcome-baby-booties

Die Anleitung für die Stiefelchen ist als Teil des eBooks und als Einzelanleitung in Deutsch und Englisch erhältlich.

 

HEUTE  gilt noch das BESONDERE ANGEBOT anlässlich der H&H Köln:

Die Welcome Baby! Anleitungen zeigen die neuen handgefärbten Farben der Lungauer Sockenwolle 4fach von Wollgarnspinnerei Ferner – die neuen Farben werden auf der H&H Köln 2015 zum ersten Mal vorgestellt!

Bis zum 01. April 2015 wird das Welcome Baby! eBook mit einem PREISRABATT VON 50% erhältlich sein!


Lanartus & Magische Maschen – SWINGELING!!!

 

Wie versprochen – Swingeling ist online!

 

In zwei Versionen – und:

H&H Cologe SPECIAL von Magische Maschen and Lanartura of www.lanartus.net :

DIE ANLEITUNG IST KOSTENLOS ERHÄLTLICH VON HEUTE BIS ZUM 05. APRIL 2015!

Danach wird die Anleitung kostenpflichtig sein.

 

Die Anleitung ist in Deutsch und Englisch erhältlich.


Sie kann entweder aus meinem Ravelry Strore heruntergeladen werden oder direkt von der Lanartus Seite:

 

http://www.ravelry.com/patterns/library/swingeling

 

http://www.lanartus.net/swingeling—tuchanleitung-von-heidrun-liegmann/index.php

Swingeling ist ein halbmondförmiges Schultertuch, das von oben nach unten gestrickt wird.

Das glatt rechts gestrickte Tuch wird von einer Bordüre im Swing-Strick™ umrandet und mit einer gehäkelten Franse beendet.

Swingeling ist anfängertauglich – alle Stricktechniken, die vielleicht nicht jeder kennt, werden im Anhang Stricktechnik ausführlich erklärt.

Das Tuch beinhaltet Elemente des Swing-Strickens™, die Abschnitte aus verkürzten Reihen werden aber auch Reihe für Reihe erklärt, so dass es von jedem fortgeschrittenen Anfänger nachstrickbar ist.

Swingeling kann in 2 Versionen gestrickt werden, mit jeweils unterschiedlichen Garnen.

 

Das grüne Swingeling ist ca. 180 cm breit und 50 cm tief in der Mitte.

Das pinkfarbene Swingeling ist ca. 140 cm breit und ca. 38 cm tief in der Mitte.

 

Für das grüne Swingeling werden benötigt:

Grundgarn:

3 x 50 g Lanartus Alpaca Fine, Farbe 33

(100% Alpaka, 165m/50g)

5 x 25 g Lanartus Lustro, Farbe 22

(66% Perlen, 34% Polyester, 25 g = 80 m)

– diese beiden Qualitäten werden zusammen doppelfädig verstrickt!

Kontrastgarn:

2 x 50 g Lanartus Alpaca Fine, Farbe 54

(100% Alpaka, 165m/50g)

– Das Garn wird zweifädig verstrickt!

Maschenprobe glatt rechts mit Nadel 4,5 mm (nach dem Waschen und Trocknen):

18 Maschen und 26 Reihen = 10 x 10 cm

Weiterhin werden benötigt:

1 Rundstricknadel, mind. 120 cm lang, 4,5 mm oder zur Maschenprobe passend, evt. für den Anfang ein Nadelspiel in passender Stärke

1 Häkelnadel 3,5 mm für die Häkelfranse

11 Maschenmarkierer zum Einhängen auf die Nadel

 

Für das pinkfarbene Swingeling werden benötigt:

Grundgarn:

2 x 100 g Lanartus Fine Merino Art, Farbe 16

(100% Wolle, 330m/100g)

– Das Garn wird einfädig verstrickt

Die Farbverteilung der beiden Knäule wird in der Anleitung ausführlich beschrieben.

Kontrastgarn:

2 x 50 g Lanartus Alpaka Sport, Farbe 47

(100% Alpaka, 100 m/50g)

– Das Garn wird einfädig verstrickt

Maschenprobe glatt rechts mit Nadel 4,0 mm (nach dem Waschen und Trocknen):

20 Maschen und 30 Reihen = 10 x 10 cm

Weiterhin werden benötigt:

1 Rundstricknadel, mind. 120 cm lang, 4,0 mm oder zur Maschenprobe passend, evt. für den Anfang ein Nadelspiel in passender Stärke

1 Häkelnadel 3,5 mm für die Häkelfranse

11 Maschenmarkierer zum Einhängen auf die Nadel

 

 

 

 

Hier findet ihr meine beiden Ravelry Projekte:

 

 http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/swingeling

 http://www.ravelry.com/projects/MagischeMaschen/swingeling-2

Bijous Kommentar zu den Garnen – mehr muss ich dazu nicht sagen :)!

 

 

 

Welcome Baby! ist online!

Welcome Baby! - das sind drei neue Anleitungen!

  • Für Baby Booties
  • Für ein Halstuch
  • für eine Babymütze

Jede Anleitung ist einzeln erhältlich und als Teil des Welcome Baby! eBooks!

 

Hier gibt es das eBook:


http://www.ravelry.com/patterns/sources/welcome-baby-ebook

BESONDERES ANGEBOT:
Die Welcome Baby! Anleitungen zeigen die neuen handgefärbten Farben der Lungauer Sockenwolle 4fach von Wollgarnspinnerei Ferner – die neuen Farben werden auf der H&H Köln 2015 zum ersten Mal vorgestellt!
Bis zum 01. April 2015 wird das Welcome Baby! eBook mit einem PREISRABATT VON 50% erhältlich sein!

 

Hier gibt es die Einzelanleitungen:

 

http://www.ravelry.com/patterns/library/welcome-baby-hat

bisher nur auf Deutsch erhältlich!


Welcome Baby! Hat ist eine Babymütze, die aus 4fach Sockenwolle gestrickt wird.

Die Mütze wird in 2 verschiedenen Größen beschrieben.

Der hintere Teil der Mütze ist länger als die Stirnpartie, so dass die Mütze Ohren und Nacken bedeckt, aber nicht über Babys Augen rutscht!

Größe S ist für einen Kopfumfang von ca. 37 -40 cm.

Größe L ist für einen Kopfumfang von ca. 41 – 47 cm.

 

Abhängig von der gestrickten Größe, werden benötigt:

  • 15 g / 25 g 4fach-Sockenwolle im Farbverlauf
  • 10 g / 20 g 4fach Sockenwolle uni

Die Mütze wird in einem Stück quer gestrickt. Die Musterung wird durch Elemente des Swing-Strickens erreicht.

Die Anleitung für jeden einzelnen Schritt der Mütze wird auf 3 verschiedene Arten erklärt:

  • Reihe für Reihe
  • mit einem Chart für jedes Element aus verkürzten Reihen
  • mit einer kurzen Erklärung für diejenigen, die breits Swing-Stricken können.

Alle Stricktechniken, die vielleicht nicht jeder kennt, werden in einem Anhang Stricktechnik ausführlich Schritt für Schritt mit Step-Fotos erklärt.

 

.

 

 http://www.ravelry.com/patterns/library/welcome-baby-kerchief 

 

auf Deutsch und Englisch erhältlich

 

Welcome Baby! Kerchief ist eine Halstuch für Babies und Kleinkinder, das aus 4fach Sockenwolle gestrickt wird.

Das Halstuch wird in 2 Größen beschrieben.

Das Halstuch ist dreieckig und wird im Nacken mit einem Druckknopf geschlossen.

Das Halstuch ist auch für größere Babies und Kleinkinder ein nützliches Accessoire – als Halswärmer, als Sabbertuch und als Lätzchen-Ersatz – die Sockenwolle ist prima waschbar und nimmt auch viele Wäschen nicht übel :)!

Größe S ist ca. 14 cm tief und 31 cm lang.

Größe L ist ca. 17 cm tief und 33 cm lang.

 

Abhängig von der gestrickten Größe, werden benötigt:

  • 25 g / 25 g 4fach-Sockenwolle im Farbverlauf
  • 20 g / 20 g 4fach Sockenwolle uni

Das Halstuch wird in einem Stück von oben nach unten gestrickt. Die Musterung wird durch Elemente des Swing-Strickens erreicht.

 

Die Anleitung für jeden einzelnen Schritt des Halstuchs wird auf 3 verschiedene Arten erklärt:

  • Reihe für Reihe
  • mit einem Chart für jedes Element aus verkürzten Reihen
  • mit einer kurzen Erklärung für diejenigen, die bereits Swing-Stricken können.

Alle Stricktechniken, die vielleicht nicht jeder kennt, werden in einem Anhang Stricktechnik ausführlich Schritt für Schritt mit Step-Fotos erklärt.

 

.

.

 

 http://www.ravelry.com/patterns/library/welcome-baby-booties

  

auf Deutsch und Englisch erhältlich

Welcome Baby! Booties ist eine Anleitung für Stiefelchen für Babies und Kleinkinder.

Die verschiedenen Größen werden durch unterschiedliche Garnstärken erreicht:

  • Aus 4fach Sockenwolle gestrickt, passen die Booties Neugeborenen bis ca. 4 Monate alten Babies (Fußlänge 9-10 cm, Schuhgröße DE 16-18). Bei Neugeborenen passen sie über die Füßchen eines Stramplers.
  • Aus Sportgarn gestrickt (300-320m/100g), passen sie ca. 4 bis 9 Monate alten Babies (Fußlänge 11-12 cm, Schuhgröße DE 19-21).
  • Aus 6fach Sockenwolle gestrickt (ca. 240-260m/100g), passen sie ca. von 10 bis 24 Monate (Fußlänge 13-15 cm, Schuhgröße DE 22-25).

 

Das Fußteil ist sehr elastisch, so dass sie eine gute Zeit lang passen – die Strickzeit lohnt sich :)!

Die Welcome Baby! Booties werden in einem Stück gestrickt. Die Konstruktion wird durch Schemazeichnungen und Step Fotos ausführlich erklärt.

Abhängig von der gestrickten Größe werden benötigt:

Für Größe S:

  • 25 g 4fach Sockenwolle (400-420m/100g) im Farbverlauf
  • 20 g 4fach Sockenwolle uni
  • Rundnadel 2,0 mm

Für Größe M:

  • 40 g Sportgarn (300-320m/100g) im Farbverlauf
  • 30 g Sportgarn uni
  • Rundnadel 2,5 mm

Für Größe L:

  • 45 g 6fach Sockenwolle (240-260m/100g)im Farbverlauf
  • 35 g 6fach Sockenwolle uni
  • Rundnadel 3,0 mm

 

For size S:

 

Die Booties werden in einem Stück quer gestrickt.Die Musterung entsteht durch Elemente des Swing-Strickens.

Die Anleitung für jeden einzelnen Schritt der Booties wird auf 3 verschiedene Arten erklärt:

  • Reihe für Reihe
  • mit einem Chart für jedes Element aus verkürzten Reihen
  • mit einer kurzen Erklärung für diejenigen, die bereits Swing-Stricken können.

Alle Stricktechniken, die vielleicht nicht jeder kennt, werden in einem Anhang Stricktechnik ausführlich Schritt für Schritt mit Step-Fotos erklärt.

 

Die Welcome Baby! Teile könnt ihr live auf dem Stand der Wollgarnspinnerei Ferner auf der H&H Köln sehen und fühlen – sobald ich von der H&H zurück bin, werde ich die entsprechenden Ravelry Projekte zu den einzelnen Teilen einstellen!